Berufsbezogener Sprachkurs mit Ziel B2

Deutsch im Berufsleben - Spezialmodul B2

 

 

Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.
– Sprichwort
 

 

 

 

Kursziel:
Nach erfolgreicher Teilnahme können Sie sich auf einfache und zusammenhängende Weise im beruflichen Alltag verständigen. Sie können über ihre Tätigkeit, ihre Firma und deren Produkte sprechen. Die wichtigsten grammatischen Strukturen können sie im Allgemeinen korrekt verwenden.


Motivation ist Voraussetzung

 

Das Sprachniveau ist im obersten B2-Bereich angesiedelt. Um dieses Ziel zu erreichen, muss der Teilnehmer eine hohe Lernbereitschaft mitbringen. Das setzt die regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht sowie die Bereitschaft im privaten zu lernen voraus.

 

Der Kurs B2 umfasst 500 Unterrichtseinheiten mit Brückenelement und hat zum Ziel das Sprachniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemeine berufsbezogene Ausrichtung. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab.


Zugangsvoraussetzungen:


- Berechtigung / Verpflichtung zur Teilnahme an der nationalen berufsbezogenen Deutschsprachförderung
- Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ), dessen Ergebnis sowohl im Testteil „Hören/Lesen“ ALS AUCH im Testteil „Schreiben“ UNTER einer bestimmten Punktegrenze liegt (Hören/Lesen: weniger als 37 Punkte, Schreiben: weniger als 17 Punkte )
- Einstufungstest mit Ergebnis Sprachniveau B1 (schwach)“

Zielgruppe sind Menschen mit Migrationshintergrund, Arbeitslose, Arbeitssuchende, Ausbildungssuchende und Zugewanderte, die eine professionelle Unterstützung beim Verbessern ihrer berufsbezogenen Deutschkenntnisse benötigen oder wünschen.


Kursinhalte:


B2 mit Brückenelement: Selbstständige Sprachverwendung
Die Teilnehmenden verbessern, stärken und erwerben aktiv und gezielt Ihre Fertigkeiten in den Bereichen Hör- und Leseverstehen, Sprechen/Interagieren sowie Schreiben. Sie bauen weitere berufsbezogene Kompetenzen auf- und aus und werden auf ihre individuellen Erfordernisse zur Aktivierung unterstützt vorbereitet.

Lerninhalte auf dem Niveau B1 / B2 (100 UE):
- Wiederholung und Intensivierung von schriftsprachlichen Sprachlernzielen / Grammatik der Niveaustufe B1

Lerninhalte auf dem Niveau B2 (400 UE):
- Allgemeine berufssprachliche Sprachhandlungen
- Verbesserung der Kenntnisse zu Grammatik und Wortschatz
- Berufliche Orientierung, Arbeitssuche, Bewerbung, Aus- und Fortbildung
- Kommunikation am Arbeitsplatz
- Grundwissen über arbeitsweltliche Themen
- Rechtliches


Kosten der Teilnahme: 

 

Die Arbeitsagentur und der Jobcenter übernehmen die Kosten und entschieden, wer an den Modulen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilnimmt. 

 

Wenn Sie sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden und noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse besitzen, um den Ihren Arbeitsalltag zu meistern, besteht für Sie ein Kostenbeitrag von 50% pro Unterrichtseinheit. Die Zahlung des Kostenbeitrags kann auch durch den Arbeitgeber erfolgen.

 

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Hilfe bei der Beantragung wünschen.


Kurse (laufend):

 

22.01.2020 - 01.09.2020

Kursleitung:           Linn Nagel

Unterrichtsort:      Jahnstr. 2, 32312 Lübbecke, ehemalige Jahn Realschule

 

Kurse (geplant): 

 

14.10.2020

Kursleitung:           Linn Nagel

Unterrichtszeiten: Mo - Fr. 08:30 - 12:45 Uhr

Unterrichtsort:       Jahnstr. 2, 32312 Lübbecke, ehemalige Jahn Realschule