Berufsbezogene Deutschsprachförderung

Deutsch im Berufsleben - Spezialmodul B1

Deutsch für das Berufsleben lernen - mit Erfolg

 

 

 

Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.
– Sprichwort

 

 
Kursziel:
Nach erfolgreicher Teilnahme können Sie sich auf einfache und zusammenhängende Weise im beruflichen Alltag verständigen. Sie können über ihre Tätigkeit, ihre Firma und deren Produkte sprechen. Die wichtigsten grammatischen Strukturen können sie im Allgemeinen korrekt verwenden.

Motivation ist Voraussetzung

Das Sprachniveau ist im obersten B1-Bereich, also B1+ angesiedelt. Um dieses Ziel zu erreichen, muss der Teilnehmer eine hohe Lernbereitschaft mitbringen. Das setzt die regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht sowie die Bereitschaft im privaten zu lernen voraus.

 

Die Prüfung für das Zertifikat "telc Zertifikat B1+Beruf" ist deutlich anspruchsvoller, als der Deutsch-Test für Zuwanderer nach dem Integrationskurs.

 

Ausgabe der Bücher an die Klasse
Ausgabe der Bücher an die Klasse

Der Kurs richtet sich an:

  • Lernende, die den Integrationskurs mit dem Niveau  B1 abgeschlossen haben und das Zertifikat älter als sechs Monate ist, zur Vorbereitung auf einen weiterführenden B2-Kurs.

  • Lernende, die den Integrationskurs mit ordentlicher Teilnahme und Wiederholung der 300 Unterrichtseinheiten beim Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) das Niveau A2 erreicht haben.

  • Lernende mit Migrationshintergrund, bei denen die Teilnahme am Berufssprachkurs erforderlich ist, um ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern.

  • Zur kostenlosen Teilnahme benötigen Sie eine Berechtigung oder eine Verpflichtung vom Träger der Grundsicherung (Jobcenter, Agentur für Arbeit). Sprechen Sie mit Ihrer/Ihrem Sachbearbeiter/in!

Kosten der Teilnahme

Die Arbeitsagentur und der Jobcenter übernehmen die Kosten und entschieden, wer an den Modulen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilnimmt. 

 

Wenn Sie sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden und noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse besitzen, um den Ihren Arbeitsalltag zu meistern, besteht für Sie ein Kostenbeitrag von 50% pro Unterrichtseinheit. Die Zahlung des Kostenbeitrags kann auch durch den Arbeitgeber erfolgen.

 

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Hilfe bei der Beantragung wünschen.

Unterrichtseinheiten

300 Unterrichtseinheiten

100 Unterrichtseinheiten zur Prüfungsvorbereitung

Ihre Lehrkraft hält Ihre Lernfortschritte regelmäßig schriftlich fest und wertet diese am Ende des Moduls gemeinsam mit Ihnen aus. Jedes Modul schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab. Das erhaltene Zertifikat kann Ihnen auf Ihrem weiteren beruflichen Weg sehr nützlich sein.

Unterricht in der Klasse
Unterricht in der Klasse